Zu Besuch bei Jenny, Paul und Malte


Hallo. ich heiße Jenny und ich erzähle euch jetzt, was ich mit Mama, Malte und Paul zu Allerheiligen gemacht habe.
Wir haben Taufkerzen herausgesucht und auch ein Heiligenbuch. Dann haben wir die Taufkerzen angezündet und uns gefreut, dass es im Zimmer schön hell wird. Jesus sagt, wir sollen auch Licht für die Welt sein.
Aus dem Heiligenbuch hat Mama uns etwas vorgelesen von Menschen, deren Namen wir tragen. Bei Paul war das einfach: über seinen Namensgeber Paulus steht etwas in der Bibel. Bei mir war das schon schwerer. Aber ich heiße mit zweitem Namen Kathleen und darum hat Mama die Geschichte von einer heiligen Katharina vorgelesen. Einen Heiligen für Malte haben wir nicht gefunden. Aber er sagt, dass er dann eben zu allen Heiligen gehört.
Anschließend sind wir in den Garten gegangen und haben Blätter, Beeren und anderes Naturmaterial gesammelt, um daraus Gestecke zu basteln.
Hier seht ihr uns bei der Arbeit. Die Gestecke wollen wir am Tag nach Allerheiligen zu den Gräbern von unsren Opas bringen. Der Tag heißt Allerseelen. Aber bis dahin stellen wir sie zuhause noch auf den Tisch und freuen uns daran.
Hier seht ihr unsere fertigen Gestecke. Gefallen sie euch?

Probiert doch auch einmal aus, solche Gestecke zu machen. Was ihr dafür braucht, findet ihr im Garten.