Zu Besuch bei Judith und Esther


Es ist schon Tradition, dass sich unsere Familiengruppe am Vorabend des 6.Dezember trifft. Im letzten Jahr haben wir uns bei mir zuhause getroffen. Ich heiße Stefanie und bin die Mama von Judith und Esther. Judiths und Esthers Papa heißt Jürgen.
Wir Mütter und Kinder treffen uns einmal in der Woche, seitdem die Kinder ein halbes Jahr alt sind. Jetzt sind sie schon 5! Und es gibt viele jüngere Geschwister.

Am Nikolausabend nehmen sich sogar die Väter frei, um die strahlenden oder auch ängstlichen Augen ihrer Töchter und Söhne mit zu erleben. Wir haben den Kamin angemacht und das Feuer knistert angenehm. Zuerst üben wir noch Nikolauslieder. Dabei steigt die Spannung. Judith und die anderen Kinder sind sehr aufgeregt.
Endlich klopft es an der Balkontür und herein kommt der ‚Nikolaus’ mit Mitra und Bischofsstab. Nachdem wir das erste Lied gesungen haben, klappt Nikolaus sein großes goldenes Buch auf. Dort steht zu jedem Kind etwas geschrieben. Die Kinder hören schüchtern zu. Doch als dann die Nikolaus-Gehilfin für jeden ein Geschenk im großen Sack findet, weicht die Spannung. Alle freuen sich auf das Auspacken
Weitere Lieder werden gesungen. Dann wollen wir Eltern gerne ein Gruppenfoto mit Bischof Nikolaus - aber die Geschenke sind viel interessanter.
Nikolaus macht sich dann auf zu anderen Kindern. Wir feiern bei Plätzchen, Kakao und Glühwein aber natürlich noch weiter. Wir Eltern erinnern uns an die erste Nikolausfeier mit den kleinen Einjährigen. Wir freuen uns über die Entwicklung der Kinder. Und auf das nächste Jahr!